Die vier Bereiche des Katharinahof-Modells

Katharinahof

Ein Modell für ganzheitliche Psychotherapie

Die von Urs Z. Rüegg gegründete, gemeinnützige «Stiftung Katharina für Ganzheitliche Psychotherapie» existiert seit 1996. Damals ermöglichte sie, das Hotel Katharinahof in Einsiedeln als Standort für ambulante und stationäre ganzheitliche Psychotherapie zu nutzen. Das revidierte Krankenversicherungsgesetz vereitelte die Weiterführung dieses Pilotprojekts.

Das Katharinahof-Modell für ganzheitliche Psychotherapie lebt weiter. Dieser Ansatz verbindet Gespräch, Atem- und Körperarbeit, Meditation und Musik und versucht über Bewusstwerdung neue Wege zu finden. Wege in einen Alltag, der Geist, Psyche, Körper und soziale Bezogenheit verbindet.

Die Stiftung stützt sich auch auf ein anhaltendes Engagement zahlreicher Gönnerinnen und Gönner. Heute ermöglichen die Mittel der Stiftung die Teilnahme an verschiedenen Schweige-, Stütz- und Vertiefungsseminaren.

Mitglieder des Förderkreises (Mitgliederbeitrag CHF 20 pro Jahr) erhalten jährlich das Programm.

Bestellen Sie unsere Unterlagen